Scrolle, um mehr zu entdecken 

fh_patch_126

Patch 1.26

26.07.2018 09:00

WÄCHTER-UPDATE

Zonenangriff

  • Der Zonenangriff kann jetzt mit einem schweren Abschlussangriff verkettet werden.

Kommentar der Entwickler: Die Verkettung mit dem schweren Abschlussangriff bietet dem Wächter neue Möglichkeiten, um zusätzlichen Schaden anzurichten. (siehe unten).

Verheerender Konterschlag

  • Der „Verheerende Konterschlag“ garantiert keinen „Schulterstoß“ mehr (er kann aber immer noch folgen).
  • Der „Verheerende Konterschlag” garantiert nun einen leichten Kopfangriff.

Kommentar der Entwickler: Der „Verheerende Konterschlag“ bewirkt ohnehin schon jede Menge Schaden. Ihm einen garantierten zusätzlichen Schaden folgen zu lassen, machte ihn zu stark. Stattdessen folgt nun ein garantierter leichter Kopfangriff, nach dem weitere Folgeangriffe möglich, aber nicht garantiert sind.

Schulterstoß

  • Die vollständige Aufladezeit beträgt 1000 ms (vorher 800 ms).
  • Vollständig aufgeladene Angriffe treffen bei 300 ms (vorher 400 ms).
  • Sie können abgebrochen, also in Finten umgewandelt werden, solange die Bewegung noch nicht begonnen hat.
  • Nach dem Loslassen der Deckungsdurchbruch-Taste bleiben bis zu 100 ms, um eine Finte durchzuführen.

Kommentar der Entwickler: Wir haben diese neue Version des „Schulterstoßes“ eingeführt, um den Angriff zu einer starken Eröffnung zu machen, die eine Reaktion des Gegners erzwingt, und gleichzeitig die Möglichkeit bietet, gegen jeden Verteidigungsversuch des Gegenübers anzukommen.

Schwere Abschlussangriffe

  • Der schwere Kopf-Abschluss ist nun nicht mehr blockbar, trifft nach 1.100 ms (vorher 800 ms) und verbraucht nur noch 6 Ausdauer (vorher 12).
  • Ein schwerer Seiten-Abschlussangriff verursacht 40 Schaden (statt 35) und verbraucht 6 Ausdauer (statt 12).

Kommentar der Entwickler: Die schweren Abschlussangriffe des Wächters kommen kaum außerhalb von Finten zum Einsatz. Durch diese Veränderung ist der Kopfabschluss nicht blockbar und kann dem Wächter in Gruppenkämpfen nützlich werden.

Leichte Seitenangriffe

  • Leichte Seitenangriffe dauern nun 500 ms (statt 600 ms).
  • Der erste leichte Seitenangriff richtet jetzt 12 Schaden an (vorher 15).
  • Der zweite leichte Seitenangriff richtet jetzt 6 Schaden an (vorher 9).

Kommentar der Entwickler: Die Eröffnung des Wächters war verhältnismäßig schwach (gegen ihn musste man nur die Deckung nach oben aufrechterhalten und anschließend wechseln, um gegen Zonenangriffe anzukommen). Durch die Veränderung dauern alle leichten Eröffnungsangriffe 500 ms. Damit kann der Wächter seine Gegner am Anfang nun stärker unter Druck setzen.

Neuer Angriff: Vorwärtssprint + Schwer

  • Dem Wächter steht ein ganz neuer Angriff zur Verfügung – Vorwärtssprint + Schwer.
  • Verbraucht 12 Ausdauer
  • Verursacht 20 Gesundheitsschaden
  • 500-ms-Angriff
  • Beginnt bei 300 ms in Vorwärtssprint-Bewegung
  • Trifft immer von oben
  • Lässt sich mit schweren Abschlussangriffen verketten

Kommentar der Entwickler: Dem Wächter fehlte ein Angriff mit Vorwärtsbewegung, um zu beweglicheren Helden aufzuschließen und um dem ursprünglichen Konzept gerecht zu werden. Dieser Angriff löst beide Probleme und bessert den Wächter ein wenig aus.

Sprint-Angriff

  • Der Sprint-Angriff des Wächters lässt sich nun mit schweren Abschlussangriffen verketten (mit und ohne Zielaufschaltung).

Kommentar der Entwickler: Diese Veränderung wurde vorgenommen, um eine Konsistenz zwischen dem neuen vorwärts gerichteten schweren Angriff und dem Sprint-Angriff herzustellen. Dadurch wird der Sprint-Angriff außerdem effektiver.

WALKÜRE-UPDATE

Neue Kettenangriffe

Die folgenden Ketten wurden hinzugefügt.

  • Leicht – Schwer – Schwer
  • Schwer – Schwer – Leicht
  • Leicht – Schwer – Leicht
  • Schwer – Schwer – Schwer
  • Schwer – Leicht– Schwer

Kommentar der Entwickler: Das ebnet und verbessert den Weg zu den Varianten der Walküre. Der „Schildschmetterer“ (bei Treffer und Fehlschlag) und die „Schildramme“ (bei Treffer) gelten immer noch als leichte Eröffnungsangriffe in Ketten.

Speerfeger

  • Veränderte Tastenbelegung: Der Angriff wird nun mit der X-Taste ausgeführt.
  • Der Angriff wirkt sich nun auf mehrere Ziele aus (Verbündete und Gegner).
    • „Speerfeger“ lassen sich nicht mehr mit gewöhnlichen Angriffen verketten.
    • „Speerfeger“-Angriffe wirken sich nun 500 ms aus (statt 900 ms).
  • Nach einem Wurf ist der „Speerfeger“ nicht mehr garantiert.

Speerfeger-Bestrafung

  • Kann während der Rückbewegung eines erfolgreichen Speerfegers (von 600 ms bis 800 ms) mit einem schweren Angriff ausgelöst werden
  • Verursacht 25 Schaden und verbraucht 12 Ausdauer

Schildschmetterer

  • Die Rückbewegung eines verfehlten „Schildschmetterers“ wurde auf 600 ms verringert (vorher 900 ms). Nach 300 ms können nun Kettenangriffe begonnen werden (vorher 500 ms).
  • Der „Schildschmetterer“ kann nicht mehr während der Rückbewegung nach einem schweren Angriff durchgeführt werden.
  • Der „Schildschmetterer“ kann nicht mehr nach einem verketteten Angriff ausgeführt werden. Er ist nur noch nach dem Abbruch eines beliebigen schweren Angriffs einer Kette möglich.

Kommentar der Entwickler: Der „Schildschmetterer“ garantiert nun den zweiten leichten Angriff in der Kette.

Schildramme

  • Es gibt keine aufgeladene und nicht aufgeladene Variante der „Schildramme“ mehr. Die einzig verbliebene Version dieser Aktion bringt den Gegner nicht mehr aus dem Gleichgewicht.
  • Die „Schildramme“ verfügt nicht mehr über die „Verteidigungsstellung“ während der Ausführung des Schlags.
  • Mit der B-Taste kann die „Schildramme“ von der Einleitung bis zum Beginn des Schlags angetäuscht werden.
  • Die „Schildramme“ lässt sich fortan nicht mehr mit einer Ausweichbewegung nach hinten abbrechen.

Würfe

  • Der „Kopfstoß“ der Walküre verfügt nicht mehr über die Eigenschaft „aufgeladen“ (Wurf nach vorn).
  • Der „Kopfstoß“ ist nun ein gewöhnlicher Wurf nach vorn.
  • Der Übergang vom Wurf zum Feger ist nun bei 700 ms für die Würfe nach vorn, rechts und links (vorher 600) und 1.100 ms für den Wurf nach hinten (vorher 1.000 ms).

Leichte Angriffe

  • Leichte Eröffnungsangriffe haben eine höhere Reichweite.
  • Leichte Kopf-Abschlussangriffe dauern nun 400 ms (vorher 600 ms).
  • Leichte Seiten-Abschlussangriffe dauern nun 500 ms (vorher 600 ms).
  • Die leichten Seiten-Abschlussangriffe der Walküre stoßen einen Gegner nun bei einem Treffer und bringen ihn ins taumeln, wenn er eine Wand trifft.

Leichter Folgeangriff auf den „Überlegenen Block“

  • Verteidigt sich die Walküre mit dem „Überlegenen Block“, wird ein leichter Eröffnungsangriff nicht blockbar und verursacht 27 Schaden.

Dornenschulter

  • Zählt nun als Ketteneröffnung
  • Keine Überleitung zum „Schildschmetterer“ mehr möglich
  • Nach erfolgreichem Ausweich-Block ist „Dornenschulter“ garantiert

Kommentar der Entwickler: Die „Dornenschulter“ erwies sich als riskanter Angriff mit wenig Belohnung. Da der Angriff nun garantiert ist, lässt er sich problemlos noch einem Ausweich-Block einsetzen.

Zonenangriff

  • Es wurde ein 200-ms-Finten-Fenster nach dem zweiten Schlag des Zonenangriffs hinzugefügt
  • Der zweite Schlag des Zonenangriffs der Walküre kann nun bei 400 ms in einen „Schildschmetterer“ umgewandelt werden.
  • Der zweite Schlag des Zonenangriffs der Walküre kann nun bei 400 ms angetäuscht werden (vorher 100 ms), um ein Problem, das zu einem Flackern führte, zu beheben.
  • Der zweite Schlag des Zonenangriffs dauert nun 800 ms (vorher 700 ms).

Ausweichen

  • Ein Ausweich-Angriff beginnt nun nach 300 ms der Ausweichbewegung (vorher 0 ms).

Rückbewegung nach Ausweichbewegungen

  • Die Dauer der Aktion beträgt nun 600 ms (vorher 700 ms).

Balancing der Schadenswerte

  • Schwere Eröffnungsangriffe richten nun 24 Schaden an (vorher 25).
  • Der zweite schwere Angriff in der Kette richtet nun 28 Schaden an (neue Kette).
  • Schwere Abschlussangriffe richten nun 32 Schaden an (vorher 30).
  • „Dornenschulter“ richtet nun 20 Gesundheitsschaden und 15 Bluten-Schaden (3 Schaden alle 2 Sekunden für 10 Sekunden) an (vorher 1 Gesundheitsschaden, 15 Bluten-Schaden).
  • Leichte Eröffnungsangriffe richten nun 15 Schaden an (vorher 12).
  • Der zweite leichte Angriff einer Kette richtet nun 13 Schaden an (vorher 18).
  • Der leichte Seiten-Abschluss richtet nun 12 Schaden an (vorher 20).
  • Der leichte Seiten-Abschluss richtet nun 12 Schaden an und macht den Gegner benommen.

NEUE KARTE

Abgelegener Wehrturm

  • Man erzählt sich, der abgelegene Wehrturm sei der persönliche Zufluchtsort eines frommen Herrschers gewesen. Er lebte wie ein Mönch in der Festung und huldigte täglich seinen Ahnen. Doch mit dem Krieg kamen die Armeen. Sie erkannten den strategischen Wert dieser Festung – umgeben von Wasser – und fielen ein. Aus der einstigen Zuflucht war ein umstrittener Außenposten geworden, in dem sich wertvolle Vorräte verbargen.
  • Verfügbar in Duell, Handgemenge, Scharmützel, Vernichtung und Tribut.

ALLGEMEIN

Update der Turnierbelohnungen

  • Spieler, die ein Turnier beenden, erhalten garantiert einen Gegenstand ihrer momentanen Stufe und zusätzlich eine Belohnung einer niedrigeren Stufe.

Kommentar der Entwickler: Wir wollen mit diesen Veränderungen die Turniere kompetitiver gestalten und dem absichtlichen Verlieren entgegenwirken, das dazu dient, Gegenstände anderer Stufen zu erlangen. Außerdem glauben wir, dass der Zufallszahlengenerator das System komplexer erscheinen lies, als es in Wahrheit ist.

Die Belohnungen vergangener Saisons sind zurück!

Das sind die Regeln:

  • Gewinnt man (und hat noch nicht alle Helmschmuckstücke), bekommt man garantiert ein Helmschmuckstück.
  • Priorität bei der Belohnung hat der letztgespielte Held.
  • Zwischen den Saisons wird nicht priorisiert (ihr könnt eine Belohnung aus Saison 4 beim ersten Versuch, danach eine aus Saison 3 und im Anschluss einen Helmschmuck aus Saison 7 bekommen). Die Objekte erscheinen nicht in der Reihenfolge der Saisons.
  • Nachdem ihr alle Helmschmuckstücke für den letztgespielten Helden erbeutet habt, bekommt ihr einen zufälligen Helmschmuck.
  • Sobald alle erbeutet wurden, bekommt ihr eine Belohnung der nächstniedrigeren Stufe, bis ihr schließlich alle habt.

Kommentar der Entwickler: Dank eurer Rückmeldungen haben wir beschlossen alle Belohnungen der Saisons für die Turniere wieder einzuführen.

Ranglisten-Belohnungen – Update

  • Alle Turnierbelohnungen können in Ranglisten-Matches erworben werden(Inklusive Helmschmuckstücke).
  • Am Ende jedes siegreichen Ranglisten-Matches haben die Spieler eine geringe Chance eine Turnierbelohnung jeder Stufe zu erhalten.
  • Die Belohnungen werden auch hier bevorzugt an den letztgespielten Helden vergeben.

Kommentar der Entwickler: Wir erproben neue Wege, die Spieler zum Spielen der Ranglisten-Modi anzuhalten. Teilt uns eure Meinung mit.

Meister- & Großmeister-Ränge

  • Wir stellen zwei neue Ligen in unserem Ranglistensystem vor: Meister und Großmeister. Sie sind den besten Kriegern der aktuellen Saison vorbehalten!
  • Wenn ihr die fünfte Stufe der Diamant-Liga vollendet habt, erreicht ihr nun den Meister-Rang. Behaltet euren Fortschritt bezüglich eurer Fähigkeitsbewertung mit der neuen Rangstufen-Bestenliste im Auge!
  • Die 100 besten Spieler der Meister-Liga werden als Großmeister eingestuft.
  • Aber Vorsicht! Nach 14 Tagen Inaktivität wird jeden Tag eine Strafe auf die Fähigkeitsbewertung angewendet, damit Spieler nicht auf unbegrenzte Zeit teil der Großmeister-Liga sein können.

Kommentar der Entwickler: Wie bei der Einführung der Ranglisten-Spiele angekündigt, fügen wir nun das endgültige Ziel mit diesen beiden Ligen hinzu. Jetzt können Spieler auf die Großmeister-Liga und innerhalb dieser auf das Anführen der Bestenlisten hinarbeiten.

Ranglisten-Playlists

  • Die Ranglisten-Front wird entsprechend der Veränderungen der Ranglisten-Modi angepasst. Um den Fokus der Community auf die neuen Bestenlisten und Meister-Ligen zu lenken, werden Ranglisten-Duelle jetzt außerhalb von Turnieren spielbar sein. Turniere werden nur in regelmäßigen Abständen an Wochenenden verfügbar sein. Die Playlist „Ranglisten-Herrschaft“ wird fürs Erste entfernt.

Kommentar der Entwickler: Aufgrund des großen Updates bezüglich der Ranglisten-Spiele, haben wir beschlossen, den Fokus der Community auf die leichter zugänglichen Ranglisten-Duelle zu lenken und Ranglisten-Herrschaft vorläufig zu entfernen. Letzteres war aufgrund der geringen Spieleranzahl ohnehin sehr schwer zu spielen. Auf Anfrage der Community nehmen wir die Ranglisten-Duelle aus den Turnieren heraus, die zukünftig nur noch in regelmäßigen Abständen stattfinden. Die Frequenz der Turniere wird entsprechend der Rückmeldung der Community noch angepasst.

Teilnahme an Community-Befehlen

  • In Saison 7 können Spieler sich an Community-Befehlen beteiligen, auch wenn diese schon abgeschlossen wurden, solange der Befehl verfügbar ist.
  • Ein Beispiel: Das Tribut-Krieger-Event läuft von Freitag bis Sonntag. Der Befehl wird bereits am Samstag Morgen abgeschlossen bzw. erfüllt. Spieler, die von Samstag Nachmittag bis Sonntag spielen, können trotzdem immer noch zur Zielerfüllung beitragen.
  • Die Belohnungen erhalten alle Spieler, die bis zum Ende des Befehlszeitraums (Sonntag) teilgenommen haben, und nicht nur die, die bis zum Zeitpunkt der Befehlserfüllung (Samstagmorgen) teilgenommen hatten.
  • Das betrifft nicht den Fraktions-Sturm, da die Beteiligung nach dem Event den Ausgang des Sturms verändern würde. Bei diesem besonderen Befehlstyp müssen die Spieler immer noch vor Abschluss/Erfüllung des Befehls teilnehmen.

Kommentar der Entwickler: Die Teilnahme an Befehlen wurde oft von der Community angesprochen. Wir wollen Spieler belohnen, die sich für das Spiel begeistern. Und es hat uns gewurmt, dass einige Spieler verärgert waren, weil sie nur deshalb nicht teilnehmen konnten, weil der Zeitpunkt der Befehlserfüllung so schlecht vorhersehbar war. Wir hoffen, dieses Problem mit der Änderung der Teilnahmegegebenheiten anzugehen.

Fortschritts – Update

  • Die maximale Ruhmstufe wurde von 50 auf 60 angehoben. Zu jeder Ruhmstufe gibt es eine Montur als Belohnung. Als größte Belohnung wartet bei Ruhmstufe 60 ein exklusiver Effekt auf euch!

Kommentar der Entwickler: Da immer mehr Spieler die maximale Stufe erreicht haben, haben wir neue Stufen hinzugefügt, um Spielern mit hoher Ruhmstufe neue Ziele zu geben.

Neue Waffen

  • Zwei neue Waffendesigns (optisch) für alle Helden! Eins für jeden Helden wird nur bei der Funktion zur Änderung des Aussehens auftauchen, sobald du es erbeutet hast.

Verbesserungen

Wiederbeleben

  • Die Gesundheit bei Wiederbelebungen beträgt nun 50 % (vorher 100 %) in allen Spielmodi.

Leitern

  • Der Angriff auf Spieler auf Leitern dauert jetzt 400 ms (vorher 600 ms) und trifft Gegner zwischen 100 ms und 400 ms (vorher 500 ms bis 600 ms).
  • Die Rückbewegung nach einem solchen Leiterangriff dauert jetzt 400 ms (vorher 500 ms).
  • Der Wirkungsbereich der Aktion „Leiter herabgleiten“ wurde leicht verringert.

Kommentar der Entwickler: Wir wollen nicht so viel Kampfvorgänge auf Leitern sehen, aber in den Kämpfen, die wir erlebt haben, war der Kämpfer, der sich weiter oben befand, im Vorteil. Durch diese Veränderung werden die Chancen ein wenig ausgeglichen.

  • Das Herabgleiten von einer Leiter oder der Angriff eines Gegners auf einer Leiter verursacht keinen Schaden mehr. Es stößt ihn nur noch herunter.

Kommentar der Entwickler: Schaden wurde nicht konsequent in diesen Szenarien angewendet. Außerdem finden wir, dass Auseinandersetzungen auf Leitern nicht Teil der Kämpfe sein sollten.

Gaben

  • Fiat Lux: Schaden wurde auf 0 herabgesetzt (vorher 25)
  • Bärenfalle: Abklingzeit wurde auf 120 Sekunden verlängert (vorher 90 Sekunden)
  • Feuerfalle: Abklingzeit wurde auf 160 Sekunden verlängert (vorher 120 Sekunden)
  • Betäubungsfalle: Abklingzeit wurde auf 75 Sekunden verlängert (vorher 45 Sekunden)

Spielersuche-Zeit

  • Wir haben eine Zeitanzeige auf dem Spielersuche-Bildschirm hinzugefügt, um die vergangene Zeit während der Spielersuche anzuzeigen.

AFK – Rauswurfwarnung

  • Es wird ein 10-Sekunden-Warnhinweis angezeigt, bevor mit wegen Inaktivität aus einem Match geworfen wird.

Schlacht-Monturen

  • Mit dem Beginn von Saison 7 werden alle Schlacht-Monturen dauerhaft im Preis gesenkt.
    • Schlacht-Monturen für 1.500 Stahl kosten jetzt 1.000 Stahl
    • Schlacht-Monturen für 3.000 Stahl kosten jetzt 2.000 Stahl
    • Schlacht-Monturen für 5.000 Stahl kosten jetzt 3.000 Stahl

Der Schnell-Chat kann in den Benutzerinterface-Einstellungen auf „aus“ „nur Team“ oder „Alle“ gestellt werden.

Kommentar der Entwickler: Auf Anfrage der Community kann der Schnell-Chat jetzt ganz deaktiviert oder auf „nur Team“ umgestellt werden. Diese Einstellung betrifft nur empfangene Nachrichten. Die Standardeinstellung ist nach wie vor „Alle“

.

 

BUG-FIXES

KÄMPFER

Allgemein

  • [Bugfix] Änderungen der Deckungsrichtung werden nun bei Treffern für Eroberer und Aramusha korrekt angewendet.

Kommentar der Entwickler: Dadurch verhalten sich Aramusha und Eroberer nun genauso wie andere Helden mit statischer Deckung. Es gab ein Problem mit diesen beiden Helden, weil ihre Haltung nicht richtig angepasst wurde, nachdem sie unterbrochen wurden. Mit diesem Fix gilt für Eroberer und Aramusha allerdings nun auch der schon für andere Helden bekannte „100-ms-Haltungswechsel“-Bug: Helden mit statischer Deckung können 100 ms nach einem Wechsel der Deckungsrichtung ihre Deckungsrichtung mit sofortiger Wirkung erneut ändern. Wir wissen von diesem Problem und arbeiten daran, es mit einem zukünftigen Patch zu lösen. Eigentlich sollte es so sein, dass es grundsätzlich vor jedem Wechsel der Deckungsrichtung eine 100-ms-Verzögerung gibt.

  • [Bugfix] Orochi, Friedenshüterin, Eroberer, Gesetzesbringer und Highlander (in Offensiver Form) können keine diagonale Ausweichbewegung nach hinten mehr ausführen.
  • [Bugfix] Die Abwehrbewegung nach links wurde um 0,25 m für Friedenshüterin und Schamanin verkürzt, um sicherzustellen, dass eine Mehrfachabwehr aller vier Schläge des Zonenangriffs des Berserkers möglich ist.
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Würfe unter Umständen mehr Ausdauer verbrauchten, als angedacht war.

Eroberer

  • [Anpassung] Der Eroberer konnte Treffer in der Verteidigungsstellung blocken, ohne Ausdauer zu verlieren. Das wurde behoben.
    • Die Ausdauerkosten für das Einnehmen der Verteidigungsstellung wurden auf 10 vermindert (vorher 20).
    • Die Ausdauerkosten für den Flegel-Aufwärtshaken wurden auf 10 vermindert (vorher 20).
    • Wird ein Angriff aus der Verteidigungsstellung heraus geblockt, verbraucht diese Aktion Ausdauer (wie beim Kriegsfürsten).
    • Beim Blocken eines aufgeschalteten Gegners:
    • Leichter Block – 13 Ausdauer
    • Mittlerer Block – 25 Ausdauer
    • Schwerer Block – 34 Ausdauer
    • Beim Blocken eines externen Angriffs:
    • Leichter Block – 7 Ausdauer
    • Mittlerer Block – 12,5 Ausdauer
    • Schwerer Block – 17 Ausdauer
  • [Bugfix] Ein Animationsproblem bei verketteten leichten Angriffen nach schweren Kopf-Angriffen wurde behoben.
  • [Bugfix] Ein Problem, das dazu führte, dass die Animation beim Abbruch eines aufgeladenen schweren Angriffs des Eroberers zweimal abgespielt wurde, wurde behoben.

Plünderer

  • [Bugfix] Nach einem Deckungsdurchbruch kann ein Angriff des Plünderers nun aus jeder Deckungsrichtung durchgeführt werden.
  • [Bugfix] Der „Rückenbrecher“ des Plünderers wird nun an Kanten korrekt ausgeführt.

Kriegsfürst

  • [Bugfix] Ein Kameraproblem während eines abgewehrten „Zermalmenden Sprungs“ des Kriegsfürsten wurde behoben.

Kensei

  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, durch das der Kensei einen schweren Abschlussangriff nach rechts bei Fehlschlag als Ketteneröffnung nutzen konnte, wenn dieser aus einem schweren Kopf-Abschlussangriff umgewandelt wurde.

Shugoki

  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, bei dem die „Umarmung des Dämons“ fälschlicherweise die Abwehr ignorierte (wie eine andere Aktion des Shugoki mit der passiven Eigenschaft „unaufhaltbar”).

Nobushi

  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, wegen dem ein verfehlter Tritt des Nobushi zusätzliche Ausdauer verbrauchte.

Shinobi

  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, wegen dem der Shinobi keinen Deckungsdurchbruch kontern konnte, nachdem ein schwerer Abschlussangriff pariert wurde.

Gladiator

  • [Verbesserung] Die Drehung zu Beginn der Angriffe „Publikumsliebling“ und „Billiger Trick“ (nach vorn) des Gladiators wurde erweitert.
  • [Bugfix] Der dritte Bluten-Schaden des „Aufspießens“ des Gladiators wird nun bei 1.200 ms nach dem Treffer angewendet (vorher 1.100 ms).

Kommentar der Entwickler: Damit wollen wir verhindern, dass der dritte Bluten-Schaden angewendet wird, während gleichzeitig noch die Möglichkeit zum Ausweichen besteht.

GABEN

  • [Bugfix] „Durchschlagend“-Veränderungen:
    • Block-Schaden wird verdoppelt
    • „Durchschlagend“ kann durch den Block-Schaden nicht mehr tödlich sein
    • Leichte Angriffe verfügen nicht mehr über die Eigenschaft „Unaufhaltbar“.
    • Bluten-Effekte wurden entfernt.

Kommentar der Entwickler: Die ursprüngliche Einstellung von „Durchschlagend“ führte zu einer Reihe von Problemen. Wir haben beschlossen, noch mal von vorne zu beginnen, um für die Zukunft gewappnet zu sein und eine Konsistenz mit den Kampfmechaniken zu erreichen.

EMBLEM-EDITOR

[Bugfix] Ein Problem, das zu einer Zurücksetzung des Emblems führen konnte, wurde möglicherweise behoben. Da wir das Problem nicht mehr reproduzieren können, hoffen wir, es hat sich erledigt.

BENUTZERINTERFACE

  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Standard-Tastenbelegung die Gaben 3 und 4 vertauscht anzeigte.
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, wegen dem Spieler nicht ins Hauptmenü geleitet wurden, wenn sie in der Paketvorschau auf „zurück“ klickten.
  • [Bugfix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Aufgabe nicht angezeigt wurde, wenn ein Spieler einen Spielmodus verlassen hat, in dem die Aufgabe aktiviert war.

ANPASSUNG

  • [Bugfix] Wir haben bemerkt, dass wir einigen Monturen dieselben Symbole und Farbmuster für zwei unterschiedliche Ruhmstufen desselben Charakters gegeben haben. Dadurch ist ein Fehler entstanden und es erfolgte keine Freischaltung auf der unteren Ruhmstufe. Um dies zu beheben, kümmern wir uns um die Freischaltung des Symbols und des Farbmusters auf der niedrigen Stufe und fügen ein neues Symbol und Farbmuster auf der höheren Stufe hinzu, die die bisherigen ersetzen. Betroffene Helden:

Gesetzesbringer

  • Das Muster „Doppelflügel“ war den Ruhmstufen 18 und 22 zugeordnet. Es lässt sich jetzt nur noch für eine Montur auf Ruhmstufe 18 freischalten. Ein neues Muster wird für die Montur der Ruhmstufe 22 hinzugefügt.
  • Das Symbol „Gewittermond“ war den Ruhmstufen 4 und 16 zugeordnet. Es lässt sich jetzt nur noch für eine Montur auf Ruhmstufe 4 freischalten. Ein neues Symbol wird für die Montur der Ruhmstufe 16 hinzugefügt.

Friedenshüterin

  • Das Symbol „Drei Türme“ war den Ruhmstufen 2 und 14 zugeordnet. Es lässt sich jetzt nur noch für eine Montur auf Ruhmstufe 2 freischalten. ein neues Symbol wird für die Montur der Ruhmstufe 14 hinzugefügt.
  • Das Symbol „Eiserner Griff“ war den Ruhmstufen 18 und 22 zugeordnet. Es lässt sich jetzt nur noch für eine Montur auf Ruhmstufe 18 freischalten. Ein neues Symbol wird für die Montur der Ruhmstufe 22 hinzugefügt.

Weitere Versionshinweise findet ihr hier: www.forhonorgame.com/patchnotes

Möchtest du etwas zu diesem Artikel sagen?

Dann komme in die offiziellen For Honor-Foren von Ubisoft.

Beitreten