Scrolle, um mehr zu entdecken 

New Component

Versionshinweise für Patch v2.04.0

24.01.2019 09:00

NEUER HELD: SCHWARZER PRIOR

  • Schwarze Prioren sind die Beschützer auf dem Schlachtfeld. Als Meister von Schwert und Schild ist ihr Angriff immer die beste Verteidigung. Ihr Bollwerk-Stand blockt Angriffe aus allen Richtungen und der Bollwerk-Konter kann mit richtigem Timing jegliche Attacke abwehren.
  • Schwierigkeit: einfach – mittel
  • Verteidigungsspezialist
  • Starke Unterstützungsfähigkeiten

Spezialfähigkeiten

  • Bollwerk-Stand: Spezielle Haltung, die alle Angriffe blockt
  • Bollwerk-Hieb: Mächtiger Angriff, der auch angetäuscht werden kann
  • Bollwerk-Konter: Verhindert alle gegnerischen Attacken, auch die nicht blockbaren. Funktioniert jedoch nicht bei Deckungsdurchbruch.

NEUE KARTE: HAFEN

  • Die Schwarzen Prioren sind in dieser Hafenstadt an der Küste des Sees Eitrivatnen eingetroffen, um den Rittern bei der Verteidigung gegen ihre Feinde beizustehen.
  • Die Karte ist verfügbar in Herrschaft, Vernichtung, Scharmützel, Handgemenge und Duell.

KÄMPFER

Shugoki

Kommentar der Entwickler: Ziel dieser Shugoki-Verbesserungen ist es, ihnen zu ermöglichen, Kämpfe zu initiieren und als Varianten aufrecht zu erhalten, bis hin zu einem erfolgreichen Abschlussangriff. Außerdem sollten Shugoki in der Lage sein, Druck standzuhalten, auch nach dem Abschlussangriff (vor allem mit „Umarmung des Dämons“).

  • Unaufhaltbare Haltung:
    • Die einzigartige passive unaufhaltbare Haltung der Shugoki gibt es nicht mehr.
    • Stattdessen erhalten viele Schläge der Shugoki die gewöhnliche Eigenschaft „unaufhaltbar“.

Kommentar der Entwickler: Dieser Charakter-Aspekt hat zu einem extrem passiv-defensiven Spielstil geführt, bei welchem Shugoki auf einen Angriff warteten, um diesen zu ignorieren, und dann einen garantieren Deckungsdurchbruch oder leichten Angriff landeten. Mit dieser Änderung hoffen wir, zu Angriffen mit Shugoki und zum gewünschten Schlagabtausch, unter Anwendung der unaufhaltbaren Haltung seiner Angriffe, zu animieren

  • Gesundheit:
    • Die Gesundheitspunkte wurden auf 140 verringert (vorher 160).

Kommentar der Entwickler: Shugoki nehmen nicht länger mehr Schaden, wenn die passive unaufhaltbare Haltung vorbei ist (schließlich gibt es sie nicht mehr), stattdessen ist die „Umarmung des Dämons“ jetzt eine viel verlässlichere Art zur Selbstheilung, weswegen eine Verringerung der Gesundheitspunkte nötig schien.

  • Leichte Angriffe:
    • Leichte Angriffe dauern jetzt 500 ms (vorher 600 ms).
    • Leichte Angriffe erhalten jetzt die Eigenschaft „unaufhaltbar“, beginnend bei 2.

Kommentar der Entwickler: Mit 600 ms waren die leichten Angriffe des Shugoki zu leicht zu parieren, sodass Spieler es vermieden, Kämpfe zu initiieren. Die „Unaufhaltbare Haltung“ sollte ihnen außerdem dabei helfen, einen guten Schlagabtausch mit Gegnern zu erzielen.

  • Schwere Angriffe:
    • Schwere Abschlussangriffe können nun voll aufgeladen werden, um sie unblockbar zu machen.
    • Schwere Angriffe können jetzt angetäuscht werden, auch nachdem sie unblockbar geworden sind.
    • Ein Deckungsdurchbruch kannen weiterhin in eine Umarmung des Dämons umgewandelt werden, das geht jetzt aber auch von unblockbaren schweren Angriffen aus.
    • Schwere Angriffe erhalten jetzt die Eigenschaft „unaufhaltbar“ während des Schlags.
    • Unaufgeladene schwere Eröffnungsangriffsschläge dauern jetzt 800 ms (vorher 1100 ms).
    • Unaufgeladene und voll aufgeladene Schläge kosten nun alle 12 Ausdauer (statt Grundwert 12 + Wert je nach Aufladungsstärke).

Kommentar der Entwickler: Shugokis schwere Angriffe brauchten früher aufgrund der hohe Ausdauerkosten und der geringen Aussicht auf einen Variantenerfolg viel Mut. Durch die Änderungen hoffen wir, dem Shugoki viel gefährlichere Kettenangriffe und Diversität in seinen Angriffen zu verleihen.

  • Kopfstoß:
    • Kopfstoß ist nach einem leichten Angriff nicht mehr garantiert.
    • Kopfstoß kann jetzt nach jedem leichten oder schweren Eröffnungsangriff oder Zonenangriff ausgeführt werden, egal ob Treffer, Verfehlt oder Block.
    • Kopfstoß fügt 50 Ausdauerschaden (vorher 80) zu, macht benommen und ermöglicht einen Anschluss zu einem schweren Abschlussangriff.
    • Kopfstoß stößt den Gegner nicht mehr weg.

Kommentar der Entwickler: Der alte Kopfstoß war eine gute behindernde Aktion, aber vor allem nur um den Kampf zu unterbrechen und beiden Spieler auf Entfernung zueinander zu bringen. Der neue Kopfstoß kann öfter ausgeführt werden, hält den Gegner in der Nähe und begünstigt dauerhaften Druck. Die Intention dahinter ist, dass der folgende schwere Abschlussangriff eine gefährliche Variante eines schweren nicht blockbaren Angriffs ist, oder in einen Deckungsdurchbruch oder eine Umarmung des Dämons umgewandelt werden kann.

  • Umarmung des Dämons:
    • Umarmung des Dämons kann nur ausgeführt werden, wenn Deckungsdurchbruch während eines Wurfs gedrückt wird, ODER wenn ein schwerer Angriff mit einem Deckungsdurchbruch abgebrochen wird.
    • Umarmung des Dämons besitzt beginnend bei 500 ms die Eigenschaft „unaufhaltbar“ und trifft schon bei 900 ms (vorher 1200 ms) aus kurzer Distanz.
    • Heilt jetzt immer für 25 (vorher 40) und teilt 25 Schaden aus (vorher 40).
    • Die Krit.-Gesundheit-Ein-Schlag-Kill-Version existiert nicht mehr.
    • Ausdauer wird jetzt nach einem erfolgreichen Treffer komplett aufgefüllt.
    • Zieht bei einem erfolgreichen Treffer dem Ziel nicht länger 40 Ausdauer ab.
    • Kostet jetzt 35 Ausdauer (vorher 45) und fügt dem Shugoki bei Verfehlen keinen Schaden mehr zu (vorher 60).
    • Die Gegnerbindung bei erfolgreichem Treffer kann jetzt durch freundliche und gegnerische Attacken unterbrochen werden.
    • Umarmung des Dämons unterbricht Gegner nicht mehr bei Aktivierung ihres Rachemodus..

Kommentar der Entwickler: Die „Umarmung des Dämons“ war immer eine charakteristische und sinnbildliche Aktion des Shugoki, trotzdem war sie in 1v1-Situationen schwer anzubringen - denn es war leicht, darauf zu reagieren, und für den garantierten Treffer nach einem Wurf war eine Wand in der Nähe erforderlich. Deshalb haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, alle schweren Angriffe abzubrechen und in eine „Umarmung des Dämons“ umzuwandeln, auch nachdem sie „nicht blockbar“ geworden sind, und die Aktion insgesamt beschleunigt. Dadurch sollte sie sich besser eignen, um die Fehler der Gegner zu bestrafen.

Wir wollten außerdem die Möglichkeit entfernen, dass eine einzelne „Umarmung des Dämons“ eines Shugoki zu einem bestätigten Kill führen konnte, wenn Teammitglieder des Shugoki in der Nähe waren, also haben wir die Aktion anfälliger für Unterbrechungen gemacht.

  • Zonenangriff:
    • Zonenangriffe dauern jetzt 600 ms (vorher 900 ms).
    • Zonenangriffe erhalten jetzt die Eigenschaft „unaufhaltbar“ bei 400 ms.
    • Der Zonenangriff ist jetzt ein einziger Schlag, lässt sich aber mit einem Kopfstoß oder einem schweren Abschlussangriff verknüpfen.

Kommentar der Entwickler: Wir hoffen, dass die höhere Geschwindigkeit und die Fähigkeit, in einen Abschlussangriff überzugehen, diesen Angriff in Gruppenkämpfen und in Nahkämpfen, in denen Gegner zurückweichen wollen, nützlicher machen wird.

  • Sprint-Angriff:
    • Hat jetzt die Angriffsrichtung Oben.
    • Lässt sich einem Kopfstoß oder einem schweren Abschlussangriff verknüpfen.
  • Dämonenkugel:
    • Der Schlag dauert jetzt 800 ms (vorher 1200 ms).
  • Gabe „Schwer zu töten“:
    • Schadensreduktion bei voller Gesundheit ist jetzt 0 % (vorher 20 %)
    • Schadensreduktion bei Gesundheit unter 130 ist jetzt 5 % (vorher 25 %)
    • Schadensreduktion bei Gesundheit unter 100 ist jetzt 10 % (vorher 30 %)
    • Schadensreduktion bei Gesundheit unter 70 ist jetzt 20 % (vorher 40 %)
    • Schadensreduktion bei Gesundheit unter 40 ist jetzt 30 % (vorher 50 %)

Kommentar der Entwickler: „Schwer zu töten“ war ein guter Weg, um den erhöhten Schaden zu reduzieren, den der Shugoki während der Abklingzeit der passiven Eigenschaft „unaufhaltbar“ erlitten hat. Da dies nun aber nicht länger gilt, waren die Werte von „Schwer zu töten“ viel zu hoch. Durch die Abschwächung der Schadensreduktion um 20 % haben wir im Prinzip genau den Prozentsatz an Extraschaden ausgeglichen, den der Shugoki sonst in verwundbarem Zustand zusätzlich erhalten hätte.

  • [Bug Fix] Wir haben das Problem behoben, das den Shugoki eine 180°-Drehung am Anfang vom „Sturmangriff der Oni“ machen ließ. Obwohl wir dieses Problem behoben haben, ist der Shugoki trotzdem noch in der Lage, den Angriffswinkel dieser Aktion auf eine weniger abrupte Art und Weise zu justieren.

Friedenshüterin

Kommentar der Entwickler: Das Ziel der Änderungen bei der Friedenshüterin ist es, ihre Fähigkeiten zu verbessern, damit sie genug Schaden bei Schlägen zufügt, um Gegner zu töten oder Exekutionen auszuführen. Bevor der Schaden der Friedenshüterin in Saison 6 verringert wurde, war sie sehr stark – nun, da sie nützliche Dolch-Abbrüche beherrscht, versuchen wir, einen guten Kompromiss zu finden, sodass der Schaden insgesamt gut genug ist, aber nicht wieder zu hoch wie zuvor.

  • Deckungsdurchbruch:
    • Das Timing des Deckungsdurchbruchs ermöglicht nun auch Treffer durch 800 ms dauernde schwere Seitenangriffe.
    • Es ist jetzt möglich, einen Zonenangriff nach einem Deckungsdurchbruch durchzuführen.

Kommentar der Entwickler: Der Deckungsdurchbruch der Friedenshüterin war bisher nicht in Einklang mit dem Deckungsdurchbruch der anderen Helden. Bisher konnte sie nach einem Deckungsdurchbruch nur mit dem „Stich“ Schaden anrichten. Durch die aktuellen Änderungen stehen ihr nach einem Deckungsdurchbruch nun mehrere Optionen zur Verfügung: Stich, schwerer Eröffnungsangriff zur Seite und Zonenangriff.

  • Schwere Kopf-Eröffnungsangriffe:
    • Schwere Kopf-Eröffnungsangriffe richten nun 23 Schaden an (vorher 20).
    • Schwere Kopf-Eröffnungsangriffe dauern jetzt 900 ms (vorher 800 ms).

Kommentar der Entwickler: Die Änderungen beim schweren Kopf-Eröffnungsangriff ermöglichen der Friedenshüterin, nach einer leichten Parade mehr Schaden anzurichten (ohne die Aktion nach einem Deckungsdurchbruch zu garantieren).

  • Schaden:
    • Ausweich-Angriffe richten nun 17 Schaden an (vorher 15).
    • Schwere Kettenabschlüsse richten nun 27 Schaden an (vorher 25).
    • Leichte Eröffnungsangriffe richten nun 14 Schaden an (vorher 13).
  • Ausdauerkosten:
    • „Tiefe Furche“ kostet jetzt 12 Ausdauer (vorher 25).
    • „Dolch-Abbruch“ kostet jetzt 6 Ausdauer (vorher 10).
    • Die Ausdauerkosten des Zonenangriffs betragen jetzt 40 für den ersten Schlag (vorher 60) und 20 für den zweiten (vorher 0).
  • [Bug Fix] Wir haben das Problem behoben, dass die Friedenshüterin manchmal scheinbar auf der Stelle rannte, nachdem sie einen Zonenangriff ausgeführt hatte.
  • [Bug Fix] Wir haben das Problem behoben, das die Friedenshüterin manchmal eine 360°-Drehung vollziehen ließ, wenn sie in die Deckungsrichtung links wechselte, nachdem sie einen schweren Angriff geblockt hatte.

Kriegsfürst

Kommentar der Entwickler: Das Ziel dieser Verbesserungen für den Kriegsfürsten ist es, die Stärke von „Tosender Sturm“ im Kampf 1v1 zu verringern. Wir sind nicht zufrieden damit, dass Angriffe ohne aufgeschalteten Gegner zu einer zentralen Funktion eines Charakters in 1v1-Situationen geworden sind. Deshalb wollen wir stattdessen die Fähigkeiten des Kriegsfürsten mit aufgeschaltetem Gegner hervorheben, indem wir ihm neue Ketten-Möglichkeiten und bessere Basisangriffe geben.

NERFS FÜR ANGRIFFE MIT NICHT AUFGESCHALTETEN GEGNERN:

  • Tosender Sturm:
    • Der „Schildsturm“ ist jetzt erst nach 500 ms aktiv (vorher 300 ms).
  • Zermalmender Ausfall:
    • Die Reaktion nach „Zermalmender Ausfall“ ist jetzt leicht (vorher schwer). 
    • Der Übergang von „Zermalmender Ausfall“ zum Kopfstoß findet jetzt 100 ms später statt. 
    • „Zermalmender Ausfall“ garantiert keinen Kopfstoß mehr bei einem Block. 
    • Der Schaden beträgt jetzt 35 (ehemals 25).

BUFFS:

  • Neue Ketten:
    • Neue Kettenangriffe hinzugefügt: Leicht > Leicht, und Schwer > Schwer.
  • Leichte Angriffe als Kettenabschluss:
    • Die Dauer aller leichten Kettenabschlüsse beträgt nun 500 ms (statt 600 ms).
  • Leichte Eröffnungsangriffe:
    • Bei einem erfolgreichen überlegenen Block erhalten leichte Angriffe jetzt die Eigenschaft „nicht blockbar“ 
    • Ein leichter Kopf-Eröffnungsangriff mit überlegenem Block fügt jetzt 29 Schaden zu (vorher 17) 
    • Ein leichter Eröffnungsangriff von der Seite mit überlegenem Block fügt jetzt 25 Schaden zu (vorher 13) 
  • Schwerer Schaden:
    • Ein schwerer Kopf-Eröffnungsangriff richtet jetzt 30 Schaden an (vorher 25).
    • Ein schwerer Eröffnungsangriff von der Seite richtet jetzt 35 Schaden an (vorher 30).
    • Ein schwerer Kopf-Abschluss richtet jetzt 35 Schaden an (vorher 30).
    • Ein schwere Abschlussangriffe von der Seite richtet jetzt 40 Schaden an (vorher 35).
  • Zonenangriff:
    • Zonenangriff ist jetzt unausweichlich
  • Verteidigungsstellung:
    • In Verteidigungsstellung zu gehen kostet jetzt 10 Ausdauer (vorher 15). 
    • Die Verteidigungsstellung aufrechtzuerhalten kostet jetzt 5 Ausdauer pro Sekunde (vorher 4,5) 
    • Das Verlassen der Verteidigungsstellung führt nicht mehr zu einer 4-sekündigen Strafzeit, bevor die Ausdauer-Regeneration einsetzt 
  • [Bug Fix] Wir haben das Problem behoben, durch das Paradenversuche beim Verlassen der Verteidigungsstellung immer fehlschlugen.

SPIELERBEWERTUNG & SPIELERSUCHE

  • Nur Siege oder Niederlagen in Matches haben jetzt noch Einfluss auf deine persönliche Spielerbewertung.
  • Damit sich diese Änderung korrekt auf die Spielersuche auswirkt, wird die Spielerbewertung aller Spieler zurückgesetzt.

Kommentar der Entwickler: Um die Genauigkeit der Spielersuche zu verbessern, haben wir eine neue Methode eingebaut, um die Spieler-Stärke zu berechnen. Nunmehr werden nur noch die Siege und Niederlagen in die Berechnung mit einbezogen und alle anderen Aspekte, die sich auf die Match-Punkte ausgewirkt haben (Kills, Ruhm etc.), werden dabei nicht mehr berücksichtigt. Diese Veränderung gilt für alle Spielmodi, sowohl in Ranglistenspielen als auch in allen anderen Matches.

NEUE BELOHNUNGEN

Neue Arcade-Belohnungen

  • Wöchentliche, einzigartige Arcade-Belohnung: Effekt „Pinker Plasmaschock“.
  • Reguläre, einzigartige Arcade-Belohnung: Schlacht-Montur „Veränderte Realität“.

Kommentar der Entwickler: Neue Belohnungen wurden im Arcade-Modus hinzugefügt. Die Regeln haben sich nicht verändert. Wenn du bereits alle Effekte von „Blutrote Eroberung“ geplündert hast, wirst du ab jetzt die Effekte von „Pinker Plasmaschock“ erhalten. Wenn nicht, befinden sich von jetzt an beide im Belohnungs-Pool.

Update der Prüfungs-Belohnungen

  • Helmschmuck und Charakter-Symbole für die Wu-Lin-Helden und den Schwarzen Prior wurden hinzugefügt

Kommentar der Entwickler: Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, um diese Objekte freizuschalten, sollten sie automatisch zu deinem Inventar hinzugefügt werden.

Neue Winter-Gegenstände!

  • Neue winterliche Masken-Monturen sind jetzt für alle Helden verfügbar!
  • Für die 22 Charaktere ist nun je 1 individuelle, legendäre „eisige“ Waffe verfügbar.


Neue Ausrüstung

  • Entdecke neue legendäre Ausrüstungsstücke für die Helden, die vor der 1. Saison in Jahr 1 erschienen sind, indem du sie erbeutest oder das Schlachtfeld plünderst:
    • 1 neue legendäre Waffe.
    • 1 legendäres Rüstungsset für Wu-Lin-Helden.
  • Der schwarze Prior hat:
    • 25 neue Waffen (verschiedene Seltenheitsstufen).
    • 12 Rüstungssets (verschiedene Seltenheitsstufen).

Kommentar der Entwickler:Wir haben neue Waffen- und Rüstungsvariationen für all eure Helden hinzugefügt, um noch mehr Anpassungsmöglichkeiten zu bieten. Mit der Veröffentlichung der Wu-Lin-Fraktion hielt auch ein neues, zusätzliches legendäres Rüstungsset Einzug.

HAUPTMENÜ

  • Dem Feedback aus der Community folgend haben wir die Auswahl der Helden, die im Hauptmenü präsentiert werden, verändert, um eine größere Vielfalt zu bieten. Der Schwarze Prior wird priorisiert, aber nur während der ersten Wochen der Saison.

VERBESSERUNGEN

ALLGEMEIN

  • Das Herabgleiten von einer Leiter oder der Angriff eines Gegners auf einer Leiter verursacht keinen Schaden mehr. Es stößt ihn nur noch herunter. Fallschaden wurde nicht modifiziert.

Kommentar der Entwickler: Schaden wurde nicht konsequent in diesen Szenarien angewendet. Außerdem finden wir, dass Auseinandersetzungen auf Leitern nicht Teil der Kämpfe sein sollten.

 

BOTS

  • Wir haben die Verteidigungsfähigkeiten von Bots auf Level 2 und 3 etwas reduziert. Spieler werden mehr Gelegenheiten haben, mit (Ketten-)Angriffen zu treffen.

PC

  • Eine Option wurde hinzugefügt, den bevorzugten Controller-Typ im Menü „Controller-Optionen“ auszuwählen. Verfügbare Optionen: Auto, XInput, DirectInput & Deaktiviert

Kommentar der Entwickler: Da mehrere Spieler Performance-Probleme hatten, die durch Controller-Treiber und die Art, wie das Spiel nach vielfältigen Eingabemethoden sucht, verursacht wurden, haben wir die Option hinzugefügt, den verwendeten Controller-Typ einzustellen und das Spiel zu zwingen, nur Eingabegeräte dieses Typs zu akzeptieren.

Die Option sollte bei „Auto“ bleiben, wenn keine Probleme auftreten.

BUGFIXES

ALLGEMEIN

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, durch das die Gaben in Matches nicht ordentlich freigeschaltet wurden, wenn die Ruhmstufe durch „mehrere Kills“ oder „Asse“ erreicht wird.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch Heilungspunkte in Sturm, die Heilung in Eroberungszonen in Herrschaft und Gesundheits-Boosts den Effekt „Bluten“ nicht entfernten.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch manchmal ein Angriff zweimal traf, wenn man sich nahe einer Wand befand.

 

KÄMPFER

Eroberer

  • [Bug Fix] Ein visuelles Problem mit dem leichten Kopf-Angriff des Eroberers wurde behoben.

Berserker

  • [Improvement] Viele Animationen wurden verbessert:
    • Schwere Angriffe, alle Richtungen
    • Endlose schwere Kettenangriffe, alle Richtungen
    • Endlose leichte Kettenangriffe, alle Richtungen
    • Kettenangriffe „schwer-schwer-schwer“, alle Richtungen
    • Leichter Angriff nach Finte
    • Schwerer Angriff nach Finte
    • Ausweichbewegung nach vorne mit schwerem Angriff
  • [Bug Fix] Ein Problem, wodurch der Wurf nach hinten des Berserkers den Gegner bei Zusammenstoß mit einem Objekt nicht aus dem Gleichgewicht brachte, wurde behoben.

Kensei

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, bei dem die Soundeffekte bei schweren Ausweich-Angriffen zur Seite und leichten Seitenangriffen zu spät während der Bewegung ausgelöst wurden.
  • [Bug Fix] Ein Problem, das dazu geführt hat, dass der schwere Kopfangriff des Kensei die „Raubtiergnade“ der Schamanin nicht unterbrach, wurde behoben.

Orochi

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, bei dem der Orochi die letzte eingenommene Block-Haltung einnahm, nachdem er eine Kampfgeste ausgeführt hatte.

Shinobi

  • [Bug Fix] Ein Problem, das dazu führte, dass Abwehr keinen Schaden bei Hyper-Rüstung verursachte, wurde behoben.

Highlander

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch der unblockbare schwere Angriff des Highlanders nach links weniger anfällig gegenüber Deckungsdurchbruch war. Er hat jetzt 400 ms Anfälligkeit gegenüber Deckungsdurchbruch (vorher 100 ms).

Schamanin

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, bei dem die Schamanin zu einem extrem weit entfernten Ziel springen konnte, indem sie das Ziel während ihrer leichten Angriffskette wechselte.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, bei dem die Schamanin die letzte eingenommene Block-Haltung einnahm, nachdem sie eine Kampfgeste ausgeführt hatte.

Aramusha

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch Aramusha eine Sprunganimation ausführte, wenn er nach Abbruch von „Strömender Wind“ zur Haltung für Angriffsrichtung oben wechselte.

Tiandi

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch Tiandi den „Handschlag“ durch Geländer hindurch ausführen konnte.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, welches verhinderte, dass das Tiandis Ziel beim „Handschlag“ Rache für die gesamte Dauer der Reaktion aktivierte. Rache kann nun nach 300 ms aktiviert werden (vorher 700 ms).

Nuxia

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch ein externer Spieler das Opfer von „Jadeballett“ bewegen konnte.

Jiang Jun

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch manchmal die Waffe des Jiang Jun durch die Wand geht, bevor der „Umgebungsblock“ ausgelöst wird.
  • [Bug Fix] Ein Grafikproblem wurde behoben, wodurch der Bluteffekt nach bestimmten Bewegungen wie „Intriganter Wind“ oder „Starker Einfluss“ verschoben dargestellt wurde.
  • [Bug Fix] Wir haben ein Problem behoben, durch das die Aktion „Dou Shis Würgegriff“ des Jiang Jun sich nicht verlässlich verhielt, wenn er auf kurze Entfernung ausgeführt wurde.

GABEN

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die „Wohltätige Gabe“ nicht bei den Kommandanten im Sturm-Modus ausgelöst wurde.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Anzeige der Gabe „Feuerfalle“ verspätet erschien, wenn die Falle durch einen Gegner aktiviert wurde, der sich bereits in ihrem Auslösebereich befand.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass die Gabe „Eroberer“ aktiv erschien, wenn der Rammbock im Sturm-Modus verstärkt wurde.

STURM

  • [Bug Fix] Ein Grafikproblem wurde behoben, wodurch die Waffen sofort weggesteckt und versetzt erschienen, wenn die Balliste besetzt wurde.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Geschosse der Balliste in Heilige Bastion durch einige Objekte fliegen konnten.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch Spieler zu der Stelle, an der die Flagge erscheint, teleportiert wurden, wenn die Flagge aufgenommen wurde, während sich der Rammbock darüber bewegte. Spieler werden jetzt nur vom Rammbock weggeschoben.

 

TRIBUT

  • [Adjustment] Spieler dürfen einem Tributspiel beitreten, das bereits im Gange ist, bis es 45 Sekunden (vorher 30) läuft.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Opfergabe herunterfiel, wenn man einen Konterangriff durchführte, ohne Schaden zu nehmen.

BOTS

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Bots nicht mehr richtig auf den Zonenangriff Kenseis reagierten.

ABBRUCH-STRAFE

  • [Bug Fix] Wir haben das Problem behoben, dass Spieler aufgrund von Inaktivität entfernt wurden, wenn die Verbindung zum Controller zu Beginn eines Matches unterbrochen wurde.

 

BENUTZER-INTERFACE

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Nachricht „Spiele das Training, bevor du dich einer Gruppe anschließt“ angezeigt wurde, wenn man eine Einladung vor Erreichen des Hauptmenüs annahm.
  • [Bug Fix] Wir haben ein Problem behoben, wodurch manchmal die Nachricht „Warte auf Gruppenleiter“ angezeigt wurde, wenn der Gruppenleiter die Gruppe verließ.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass Gruppenmitglieder eine leere Weltkarte anstelle des Spielersuche-Bildschirms sahen.
  • [Bug Fix] Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Bestätigungsfenster nicht erschien, nachdem das Emblem bearbeitet wurde.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch manchmal der Timer nach dem Match weiter im Hauptmenü angezeigt wurde, nachdem die Sitzung verlassen worden war.

 

ANPASSUNG

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch der Effekt bei Ruhm 60, „Schwefelfunken“, nicht Teil der Montur für Ruhm 60 war.
  • [Bug Fix] Die Dauer des Kills „Yasuraka“ wurde verkürzt, um dem Spieler schneller die Kontrolle zurückzugeben. Die durch die Exekution zurückerhaltene Gesundheit bleibt gleich.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch der Ruhm 50 Umriss nicht freigeschaltet wurde, wenn Ruhm 50 bei den Wu-Lin-Helden erreicht wurde.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Orochis Montur bei Ruhm 26 kein Bonsai-Symbol hatte.
  • [Bug Fix] Ein visuelles Problem mit der Geste „Todeskarte“ des Eroberers wurde behoben.
  • [Bug Fix] Ein visuelles Problem mit der Geste „Schere, Stein, Papier“ des Gladiators wurde behoben.
  • [Bug Fix] Das Problem, wodurch die Kamera des Berserkers während der Exekution „Bitte weitergehen!“ falsch ausgerichtet war, wurde behoben.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Exekution „Fliegenklatsche“ des Jiang Jun verschoben wurde, wenn ein Verbündeter zwischen ihm und dem Gegner durchging.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch die Exekution „Klopf-klopf“ des Gesetzesbringers unter bestimmten Umständen verschoben dargestellt wurde.
  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch viele Exekutionen kein Vibrations-Feedback hatten, wenn sie im Helden-Anpassungsmenü angesehen wurden.

PC

  • [Bug Fix] Ein Problem wurde behoben, wodurch Textchat-Informationen im Ereignis-Log erschienen, nachdem man die Arcade-Quest allein gestartet hatte.
  • [Bug Fix] Ein zum Absturz führender Fehler wurde behoben, der während des Gegenüberstellungsbildschirms erfolgte, wenn Umgebungsverdeckung auf HBAO+ gestellt war.
  • [Bug Fix] Ein Fehler wurde behoben, wodurch ein Absturz erfolgte, wenn die Anzeige vom Monitor zum TV-Bildschirm gewechselt wurde.

Möchtest du etwas zu diesem Artikel sagen?

Dann komme in die offiziellen For Honor-Foren von Ubisoft.

Beitreten